Translate my Blog

20.05.2016

Inspiration : Garden / Birthday Party


Samstag in 3 Wochen ist es schon wieder soweit, ich werde in meinen Geburtstag reinfeiern. 24 Kerzen werden dann auf meinem Kuchen brennen und ich weiß noch, als ich auf dem Blog schrieb, dass ich schon 21 würde - furchtbar nah an der 30, wie ich fand. Heute weiß ich - und Oma wäre sicherlich stolz auf mich, würde sie lesen, dass ich das jetzt hier zu euch sage : Man ist nur so alt, wie man sich fühlt.

Wie dem auch sei, soll die Party, wie auch schon im letzten Jahr, bei hoffentlich sommerlichem Wetter, in unserem Garten stattfinden, weshalb ich euch an dieser Stelle schon einmal daran teilhaben lassen möchte, was ich bislang für den Tag geplant habe. Vielleicht benötigt ja der eine oder andere ebenfalls eine kleine Inspiration für eine Feier im Grünen :)

Garden Party Inspiration


Die Vorbereitung
Ganz ehrlich, ich hätte Party Planerin werden sollen und das nicht, weil ich denke, dass ich es voll drauf hätte (außer vielleicht den Aspekt des Leuteabfüllens...) sondern lediglich, weil das ganze "Davor" bei mir die Freude auf eine anstehende Party noch steigert. Ich liebe es, mir Gedanken darüber zu machen, was es zu essen geben soll, Getränke zu kalkulieren und Leute einzuladen - alles gut strukturiert in einer Tabelle, damit mein innerer Monk nicht den Überblick verliert.

Let's Play
First Things First: Ich hasse Spiele, die nur dazu dienen, Menschen irgendwie lächerlich zu machen. Sollte ich mal irgendwann heiraten, wird es niemals peinliche Dinge a la "Du fütterst blind deinen Mann" geben. Das mal so am Rande erwähnt. Anders sieht es da aus, wenn es darum geht, möglichst schnell betrunken zu werden - Looping Louie geht da immer!
Ich habe mit meinen fast 24 Jahren aber tatsächlich noch nie Beer Pong gespielt, höchste Zeit also, das endlich mal zu ändern. Die passenden Becher - 50 Stück + 3 Bälle - habe ich für etwa 9€ inkl. Versand bei Amazon bestellt. Leider war das schon das günstigste Angebot, welches ich finden konnte. Wenn ihr Tips habt, wo man die Cups tatsächlich billiger erhält, ohne dafür gleich in die USA reisen zu müssen, lasst es mich doch wissen.

Dekoration
Für mich machen sich Teelichter, Lichterketten und Lampions bei einer Gartenparty immer gut. Sie machen die Atmosphäre einfach gemütlicher und im schummerigen Licht lässt sich zudem doch viel besser knutschen .. wenn man denn will ;)
Letztes Jahr habe ich außerdem alte Flaschen als Halter für Stabkerzen genutzt, das macht auch optisch noch mal etwas her. Picknickdecken plus 2-3 Kissen können auch nicht schaden.

Summer Drink
Neben den Standardgetränken, gehören für mich Bowlen (ist das die Mehrzahl von Bowle?) zum Sommer dazu, wie Siegfried zu Roy - schlichtweg untrennbar. Eine meiner Lieblinge ist die Erdbeerbowle. Ein Klassiker, der schnell zubereitet ist und bislang noch jedem/jeder schmeckte.
Summer Drink
Halbiert oder viertelt die Erdbeeren - je nach Größe -, gebt sie in eine Bowleschüssel oder ein ähnliches Gefäß und fügt Zucker nach persönlichem Geschmack hinzu. Anschließend schüttet ihr den Wodka über die Früchte. Da ich kein großer Fan von eingelegten Früchten bin, bzw es nicht mag, wenn sie zu sehr nach Alkohol schmecken, bereite ich die Bowle übrigens erst am Tag der Party zu. Das Ganze lasst ihr eine Weile ziehen, bevor ihr den Wein und den Sekt hinzugebt. Sollte euch die Bowle nun zu stark sein, könnt ihr anschließend noch Sprite oder Erdbeersaft hinzufügen.

Food Love
Klar, ein BBQ ist im Sommer immer nett, aber sein wir mal ehrlich, viel zu kompliziert, wenn man es selbst organisiert, weil es immer Leute gibt, die dieses oder jenes nicht mögen und deshalb kommt ihr jetzt ins Spiel, was sind eure Lieblingssnacks im Sommer und für Partys allgemein? Gibt es Dinge, die für euch auf einer gelungenen Party einfach nicht fehlen dürfen? :)

18.05.2016

Outfit : An Evening With The Queen


Es ist kurz nach 20 Uhr, als ein "Hello" durch die Lanxess Arena in Köln tönt. Gänsehautmoment. Und plötzlich steht sie da, zum Greifen nah, wunderschön in ihrem Glitzerkleid, die Frau mit dem perfekten Lidstrich. Zwei Stunden lang habe ich nur einen Gedanken : Dass es überhaupt möglich ist, dass sich jemand gesanglich live noch besser anhört, als auf CD...

Für den Abend mit Adele griff ich letzten Sonntag zum klassischen Schwarz, damit liegt man schließlich nie falsch, schon gar nicht, wo die Britin ja auch für ihre "bunten" Outfits bekannt ist - an dieser Stelle sei aber schon mal verraten, dass sie in ihrem nächsten Video tatsächlich Farbe tragen wird!


Blouse - H&M // Bag + Rings + Jeans + Coat - Primark

Ein Look, schick, aber dennoch lässig genug, um dramatisch zu peformen. Letzteres hielt sich zwar in Grenzen, denn - typisch Deutsch - hat man scheinbar bei einem komplett bestuhlten Konzert nicht aufzustehen und das Konzert wirklich zu genießen und die Atmosphäre mit dem ganzen Körper zu spüren - zumindest nicht, wenn es nach dem Mädel ging, welches hinter uns saß und sich lediglich ein zurückhaltendes Klatschen abrang, während sie ihr Handy nicht aus der Hand legen konnte - doch war es dennoch unvergesslich. Und sollte Adele mal wieder nach Deutschland kommen, ist sie gerne auf einen oder drölf Genever eingeladen. Schließlich hat sie behauptet, sie könnte jeden in der Halle unter den Tisch trinken. Diese Wette nehmen Sina und ich doch sowas von an ;)

11.05.2016

Outfit : Oh, My Sweet Summer Child



Dress + Necklace - Forever21 // Shades - Stella McCartney // 
Bag - Aldo via Asos // Rings - Primark + Monki // Heels* - Deichmann

Auch, wenn mein Teint - zumindest noch im Moment, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt - eher vermuten lässt, dass ich die Sonne meide, wie Oliver Pocher das erwachsene Verhalten nach einer Trennung, so liebe ich das Wetter im Moment einfach, weshalb die ersten warmen Sonnenstrahlen in den letzten Tagen bereits ausgiebig genutzt wurden.

Hugo schmeckt im Bikini im Beachclub doch gleich noch ein bisschen besser (selbst, wenn plötzlich der Ex samt neuer Freundin nur gefühlte 2 Meter neben einem liegt...) und verfluchte ich sie als Kind noch, so erfreue ich mich jedes Jahr aufs Neue daran, wenn meine Sommersprossen wieder zum Vorschein kommen.

Da es ja aber ausgerechnet am Wochenende einen Temperatursturz geben soll, habe ich ebenso mein neues Kleid ausführlich ausgeführt. Die Cut-Outs an der Seite, die weiten Trompetenärmel? Ganz große Liebe und somit doch einfach perfekt für Sommer und Blumenkinder.


03.05.2016

Outfit : The New Lace Up Blouse



Heels - Deichmann* // Bag - Six* // Choker - Primark // Blouse - Colloseum // Jeans - H&M

Alles neu macht der Mai - zumindest sagt man doch so. Und weil man das so sagt, gibt es heute auch ein neues Outfit von mir. Es war so angenehm, die Bilder nach diesem verregneten und viel zu kalten April machen zu können und auch bei Wind nicht mehr zu frösteln. Ich muss sogar sagen, dass mir der Stoff der Bluse - diese habe ich euch übrigens auch in meinem letzten "New In Post" gezeigt - sogar fast schon zu dick war. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist, obwohl es hier heute schon wieder regnet?

Die Tasche ist übrigens ein Teil aus meinem Kleiderschrank, welches ich dieses Jahr endlich öfter ausführen möchte, denn sie liegt schon seit bestimmt 2 oder 3 Jahren mehr oder weniger nur in der Ecke rum. Viel zu schade eigentlich, ist sie doch eigentlich ganz schön und passt sie doch schließlich farblich perfekt zu den Heels mit 70s Touch.


01.05.2016

InstaYear # April


Es ist jetzt schon fast ein halbes Jahr her, dass ich und Sina fieberten, ob wir Karten für Adele bekommen würden und jetzt ist es heute in 2 Wochen schon soweit. Verrückt. Ich hoffe aber nicht nur auf ein wundervolles Konzert, sondern auch darauf, dass der Frühling im Mai endlich so richtig Einzug hält und dann auch bleibt.

Geschafft: Mein Sportprogramm 2016, indem es nach Oberhausen aufs Gasometer ging. 118m ohne Aufzug! Für mich Sportass glich das Ganze fast dem Aufstieg zum Mount Everest und ich war mir ziemlich sicher, dass ich oben erst einmal ein Sauerstoffzelt brauchen würde... Dem war dann zum Glück nicht so und der Ausblick war die Mühe definitiv wert.

Gegessen / Getrunken: Endlich das erste Eis des Jahres und die erste selbstgemachte Erdbeerbowle des Jahres. So gut!

Gedacht: So einiges zu diesem verdammten Slut Shaming.

Gehört: Bird Set Free von Sia in Dauerschleife.

Gefreut: Über Kirschblüten, gutes Essen, Gespräche mit Freundinnen, einen klaren Cut und Regen, der nach Sommer roch.

Getragen: Einen Look ohne ein einziges schwarzes Kleidungsstück. Das man das bei mir noch erleben darf.

Getan: Wenig erfolgreich Klamotten auf dem Flohmarkt verkauft. Aber hey, immerhin wurde kein Minus gemacht...

Gut gefühlt: Bei dem ersten Frühstück des Jahres auf dem Balkon